Mit spirituellen Kindergeschichten/ spirituelle Kurzgeschichten kannst Du die spirituelle Kindererziehung förderlich unterstützen.

Boah, was für ein langer Titel für einen neuen Beitrag auf diesem  – noch jungen Blog von mir.
Aber es ist so, spirituelle Kindererziehung hat etwas mit Lebensfreude zutun. Ist doch klar, sind unsere Kinder glücklich – sind auch wir zufrieden. Sind Eltern und Kinder zufrieden, läuft das Leben rund und alles formt sich leicht und geschmeidig zu einem wundervollen Tag.

Mit spirituellen Kindergeschichten/ spirituelle Kurzgeschichten kannst Du die spirituelle Kindererziehung förderlich unterstützen.Doch was meine ich damit:
Mit spirituellen Kindergeschichten/ spirituelle Kurzgeschichten kannst Du die spirituelle Kindererziehung förderlich unterstützen.

Diese Frage ist ganz einfach zu beantworten.
Spirituelle Kindererziehung ist Liebe, Offenheit, Ehrlichkeit, Geduld, Verständnis, Achtsamkeit, Miteinander, Respekt, Klarheit, Sensibilität, Mut, Weisheit, Rücksichtnahme usw. usw.
Fällt Dir etwas auf?
Genau, das ist alles irgendwie nur positiv. Und genau das ist der Schlüssel. Spirituelle Kindererziehung ist auf positive Werte aufgebaut. So einfach ist das.
Schenken wir unseren Kindern spirituelle Kindergeschichten, welche genau diese Inhalte enthalten, dann vermitteln wir ihnen eine Art spirituelle Kindererziehung. Das heißt, wir müssen uns gar nicht weiter anstrengen; wir brauchen nur eine spirituelle Kurzgeschichte oder generell eine spirituelle Kindergeschichten und schon haben wir sie in eine Welt mitgenommen, wo die Spiritualität zu Hause ist.
Nun ist zwar jede Geschichte eine spirituelle Kindergeschichte, da wir Eltern unseren Kinder grundsätzlich schöne Geschichten vorlesen. Für kleine Kinder gibt es ja zum Glück nur schöne Geschichten zu kaufen. Der Horror fängt erst an, wenn sei größer werden. Aber eine spirituelle – sagen wir mal Kurzgeschichte wird es erst dann, wenn wir mit der Geschichte einen Rat für ein Problem, Hilfe und eine Lösung anbieten. Und das noch spielerisch in diese wunderschöne Geschichte verpackt.


Aber machen wir mal da weiter, wo ich stehen geblieben bin.
Jaja, ich weiß, dass ist nicht immer so und schon gar nicht einen ganzen Tag lang, von morgens bis abends. Das mit dem glücklich und zufrieden sein. Da gibt es die kleinen Problemchen, die uns immer wieder vor Herausforderungen stellen und meinen sie hätten jetzt genau in diesem Moment ein Recht darauf da zusein. Und dieses Recht fordern Sie sich ein. Ohne Skrupel. Die fragen gar nicht erst danach. Die tun es einfach.

Und jetzt komm ich daher und sagen Dir: „Hey, nutze doch einfach eine spirituelle Kindergeschichten – getarnt als spirituelle Kurzgeschichte, um Deine Kindererziehung in eine spirituelle Kindererziehung umzuwandeln“. Toll Idee!

Sonst noch was? Oder. Sonst noch Wünsche?
Habe ich nicht schon genügend Kummer mit den Alltagsproblemchen meines Kindes, dass ich mich auch noch dem Neuland „spirituelle Kindererziehung“ widmen soll?
Nein, das sollst Du nicht.
Pass auf, ich mach Dir einen Vorschlag.
Denn bei mir war das ähnlich, damals als alles begann.
Da waren die Schwierigkeiten, die mein Kind hatte z.B. mit dem abendlichen Einschlafen und der vollgepackte Alltag. Meiner natürlich. Da war keine Luft für Neues. Und doch musste ich mich neuen Dingen gegenüber öffnen, denn sonst hätte ich nie eine Lösung für mein Problem gefunden. Das die Lösung etwas mit spiritueller Kindererziehung zutun hatte, war mir damals keinesfalls bewusst.

Ich lag also verzweifelt – wieder einmal, in meinem Bett und wußte mir keinen Rat. Wie sollte ich meinem Kind helfen, damit es besser und vor allem schnell einschlafen kann. Ratlos lag ich in der Dunkelheit der Nacht meines Schlafzimmers und hoffte auf Antworten. Na, wenn man so daliegt und auf eine Eingabe vom Himmel wartet, kommt sie natürlich nicht. Ist ja klar. Na gut, dann eben nicht. Über meine Gedanken hinweg schlief ich ein bis mich der neue Tag aus den Träumen holte.
Da war doch was. Achja, Einschlafproleme. Oh, Gott, die schon wieder. Ich hatte sie tatsächlich für einen Moment vergessen. Wie schön.
Doch auf einmal geschah etwas ganz Seltsames. Da kam doch tatsächlich eine intuitive Eingabe angerollt und bat des Rätsels Lösung an. Na wunderbar. die nehmen wir doch an und probieren sie gleich heute Abend aus.

Und jetzt kommen meine tollen spirituellen Kindergeschichten/spirituellen Kurzgeschichten mit der tollen spirituellen Kindererziehung ins Spiel!

Das soll jetzt kein Eigenlob sein, auch wenn ein wenig Selbstlob doch sehr angebracht ist. Lobt einen ja sonst so selten ein anderer.
Also.
Nachdem ich festgestellt und ausprobiert habe, dass meine intuitive Lösung funktionierte, wollte ich auch andere Menschen daran teilhaben lassen. Somit habe ich aus meiner Geschichte eine spirituelle Kurzgeschichte gemacht.
Das heißt, ich habe diese spirituelle Kurzgeschichten extra für Dich und Deine Kind zu Papier gebracht, damit auch Du und Dein Kind eine tolle und einfache Lösung, für die ach so fürchterlichen Einschlafprobleme, bekommt. Das coole daran ist, Du und Dein Kind – Ihr habt Lesespaß und bekommt auch gleich eine Lösung an die Hand, welche Du sofort mit Deinem Kind nachmachen kannst. Hätte ich damals diese Möglichkeit gehabt, ich hätte sofort zugegriffen.
Warum sich das Leben schwer machen, wenn es auch anders geht. Wäre doch dumm.

Ja, und so sind aus Problemen – Lösungen entstanden, welche ich später immer öfter zu Papier gebracht und in eine Buchform gesteckt habe. Der Buchform habe ich noch ganz viele Tipps und Tricks hinzugefügt; extra für Eltern, die zusätzlich gerne noch mehr Informationen und Ratschläge wünschen. Ja, und später habe ich daraus ein eBook gemacht.

Ich habe mir gedacht, es wäre doch total dumm, wenn ich meine guten Erfahrungen für mich ganz alleine behalten würde, wenn doch auch ganz viele andere Menschen davon profitieren können.

Naja, und nun liege ich hier gemütlich auf meiner Couch und verfasse diesen Blogbeitrag für Dich, über:

Ja, genau – den Zusammenhang von spirituellen Kindergeschichten – in meinem Fall spirituelle Kurzgeschichten, weil Du sie Deinem Kind mit einmal vorlesen kannst und einer spirituellen Kindererziehung.
Ob es mir gelungen ist? Na, ich hoffe mal. Doch beurteilen kannst nur Du es, ob ich dich mit diesem Artikel erreicht habe oder nicht.
Wenn ich Dich erreicht haben, dann habe ich Dich – so hoffe ich – neugierig gemacht.
Dann empfehle ich Dir auf meinem Blog vorbeizuschauen – Heike Reuschner`s spiritueller Blog,

– www.blog-unikates-kinderherzen.de –

Dort findest Du meine Bücher und eBooks, Leseproben zu jedem Buch, einen bestimmt interessanten Artikel über Spiritualität und ganz viele Artikel für Dich und Dein Kind zu den Themen Gesundheit, Ernährung und Bewusstsein.

Ich jedenfalls freue mich schon jetzt auf Dich.

Herzlichst Deine Heike Reuschner

P.S. Fassen wir noch einmal zusammen. Mit spirituellen Kindergeschichten/ spirituelle Kurzgeschichten kannst Du die spirituelle Kindererziehung förderlich unterstützen, weil spirituelle Kindergeschichten Lösungen bieten, positive Werte vermitteln, Probleme aus dem Weg schaffen und die Sonne wieder ins Leben lassen.
Ach ja, hast Du ein hochsensibles Kind an Deiner Seite oder möchtest Du herausfinden, ob Dein Kind hochsensibel ist, dann schau doch am besten mal auf Kindererziehung heute vorbei.

Summary
Spirituelles - erfahre was förderlich unterstützend ist
Article Name
Spirituelles - erfahre was förderlich unterstützend ist
Description
Erfahre, wie Du mit spirituellen Kindergeschichten, - Kurzgeschichten die spirituelle Kindererziehung förderlich unterstützen kannst.
Author